Termine

Termine

Termine in und außerhalb unserer Gemeinde


Auf dieser Seite finden Sie Termine von Sonderveranstaltungen, die auch im Gottesdienstplan sowie im Schlossboten und in den Tettnanger StadTTnachrichten veröffentlicht werden.

Mo.
28. August 2017,

Schlosskirche Tettnang
19.00 Uhr

Stille in der Schlosskirche

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt regelmäßig zu einer Zeit der Stille in die Schlosskirche ein.
Im wunderschönen Raum der Schlosskirche abends zur Ruhe kommen, sich Zeit nehmen, gemeinsam singen, beten, schweigen, hören, Gott begegnen, dazu lädt Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner regelmäßig einmal im Monat am Montagabend in die Schlosskirche ein.
Alle, die so eine Zeit der Stille erleben möchten sind eingeladen das Herz, die Sinne und den Geist für Gott und sein Wirken zu öffnen.



Mo.
11. September 2017,

Martin-Luther-Gemeindezentrum Tettnang
19.00 Uhr

Sternenkinder-Gruppe
Eine Gesprächsmöglichkeit für Eltern, die ihr Kind verloren haben

Im Martin-Luther-Gemeindehaus trifft sich seit einiger Zeit die Sternenkinder-Gruppe. Das sind Eltern, die ihr Kind verloren haben. Sie begegnen sich in einem geschützten Rahmen, nehmen sich Zeit, um über ihre Erfahrungen zu sprechen und stärken sich so auf ihrem Weg. Betroffene die eine Möglichkeit zum Gespräch und der Begegnung suchen, sind herzlich eingeladen.
Weitere Informationen erhalten Betroffene von Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner, Tel. 07542-7455
Fr.
15. September 2017,

Martin-Luther-Gemeindezentrum
19.30 Uhr

Tansania

Ein Tansania - Abend mit dem Ehepaar Dr. D. und C. Crass
So.
17. September 2017,

Schlosskirche Tettnang
9.00 Uhr

Festgottesdienst

Festgottesdienst mit Prälatin Wulz mit Kammerorchester und anschließendem Kirchenkaffee
So.
17. September 2017,

Kapelle der Klinik Tettnang
19.00 Uhr

Taizégottesdienst

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt wieder herzlich ein zum Taizégottesdienst in die Kapelle der Klinik Tettnang.
Im Zentrum dieses besonderen Gottesdienstes steht die Bitte aus Psalm 25. „Befrei mein Leben vor der Angst!“
Er wurde vom Liturgieausschuss unter der Leitung von Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner vorbereitet. Dabei wird dem Bedürfnis vieler Menschen dieser Tage entsprochen, eine Zeit der Stille, Kraft und Orientierung zu finden und um Frieden zu finden und zu geben. Die schönen Taizégesänge, Gebete, Gedanken der Bibel und einer Zeit der Stille eröffnen die Kraft und Tiefe von Gottes Frieden.
Alle die diesen besonderen Gottesdienst im wunderschön gestalteten Raum der Klinikkapelle erleben möchten, sind herzlich eingeladen.

Mo.
18. September 2017,

Schlosskirche Tettnang
19.00 Uhr

Stille in der Schlosskirche

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt regelmäßig zu einer Zeit der Stille in die Schlosskirche ein.
Im wunderschönen Raum der Schlosskirche abends zur Ruhe kommen, sich Zeit nehmen, gemeinsam singen, beten, schweigen, hören, Gott begegnen, dazu lädt Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner regelmäßig einmal im Monat am Montagabend in die Schlosskirche ein.
Alle, die so eine Zeit der Stille erleben möchten sind eingeladen das Herz, die Sinne und den Geist für Gott und sein Wirken zu öffnen.

Do.
21. September 2017,

Martin-Luther-Gemeindezentrum
14.00 - 15.00 Uhr

Atem. Stimme Bewegung trainieren

Atem, Stimme und Bewegung trainieren - Seele, Körper und Geist aktivieren
Inklusiver offener Treff für interessierte Senioren
Kontakt: Diakonie Pfingstweid e. V./Kerstin Hesse. E-Mail: kerstin.hesse@pfingstweid.de

So.
24. September 2017,

Wittenberg
10.30 Uhr

Gottesdienst im Grünen

Gottesdienst im Grünen in Wittenberg mit Sternwallfahrt der Gemeinden Tettnang / Neukirch und Wangen

Mo.
9. Oktober 2017,

Schlosskirche Tettnang
19.00 Uhr

Stille in der Schlosskirche

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt regelmäßig zu einer Zeit der Stille in die Schlosskirche ein.
Im wunderschönen Raum der Schlosskirche abends zur Ruhe kommen, sich Zeit nehmen, gemeinsam singen, beten, schweigen, hören, Gott begegnen, dazu lädt Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner regelmäßig einmal im Monat am Montagabend in die Schlosskirche ein.
Alle, die so eine Zeit der Stille erleben möchten sind eingeladen das Herz, die Sinne und den Geist für Gott und sein Wirken zu öffnen.

Sa.
14. Oktober 2017,

Martin Luther Gemeindezentrum
9,00 - 11.30 Uhr

15. Frauenfrühstück
„Jahreszeiten der Seele“ von und mit Doro Zachmann


Die Martin-Luther-Gemeinde lädt alle interessierten Frauen zum 15.Tettnanger Frauenfühstück ein. Neben einem guten Frühstück mit regionalen Produkten und fairem Kaffee und Tee gibt es einen Vortrag von Doro Zachmann zum Thema: „Jahreszeiten der Seele“
Im Ausschreibungstext schreibt sie:
„Ähnlich wie die Natur verändert sich auch unser Leben ständig und wir müssen zusehen, wie wir mit Stillstand, Neubeginn, Abschied und anderen Herausforderungen umgehen. Wie gut, zu wissen, dass Gott nicht nur an unseren Sonnentagen bei uns ist! Er lässt uns nicht im Regen stehen, hält auch den heftigsten Stürmen in unseren Herzen stand und ist ein treuer Begleiter in Krisenzeiten.
Lassen Sie sich von Doro Zachmann mitnehmen auf eine innere Reise durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter, die den vielseitigen Facetten des Lebens Raum gibt. In ihrem abwechslungsreichen Programm-Mix aus eigenen Fotografien, Gesang, Comedy-Dialogen, poetischen Texten & Wortspielereien spiegeln sich die unterschiedlichsten Jahreszeiten-Gesichter der Seele wider. Ein Erlebnis der besonderen Art, in dem Langeweile keine Chance hat: Humorvoll, nachdenklich, ermutigend, berührend, spritzig, wohltuend, tiefsinnig, ergreifend – wie das Leben selbst.“
Musikalisch wird der Vormittag gestaltet von Ingrid Trost am Klavier. Der Unkostenbeitrag beträgt 10.- Euro pro Person.
Um Anmeldung wird gebeten ab Mittwoch, 20. September 2017 unter den Telefonnummern 07542 - 406165 und 07542 - 989895
E-Mail: ploner@tdmail.de

Mo.
16. Oktober 2017,

Martin-Luther-Gemeindezentrum Tettnang
19.30 Uhr

Ökumenische Erwachsenenbildung 2017, 1. Abend
Als Glaubende Entscheiden
Unterscheidung - Entscheidung - Entschiedenheit


Fragen der Zeit - Antworten des Glaubens
Die Fragen der Zeit, die sich den Menschen heute stellen, werden immer komplexer, sei es im persönlichen wie im gesellschaftlichen und politischen Bereich.
Der Ökumeneausschuss der Martin-Luther-Gemeinde und der St Gallusgemeinde Tettnang nimmt sich in der diesjährigen Erwachsenenbildungsreihe dieser Aufgabenstellung an drei Abendveranstaltungen an.

Täglich treffen wir Entscheidungen – kleinere und größere. Unser Leben ist von Entscheidungen geprägt. Viele Entscheidungen treffen wir aus Gewohnheit: welche Arbeiten wir zuerst erledigen, welche wir aufschieben, welche wir anderen überlassen. Und oft sind uns Entscheidungen auch unangenehm. Aber es gibt auch größere Entscheidungen: Berufswahl, Lebensform, wie wir uns in Krisensituationen neu orientieren.
In diesem Vortrag geht es darum im Rückgriff auf Ignatius von Loyola – einen Zeitgenossen von Martin Luther – Möglichkeiten aufzuzeigen, wie unser persönlicher Glaube durch die Art der Entscheidungen unser Leben prägen und verändern kann. Referent: Professor Dr. Klemens Schaupp
Der Ökumeneausschuss der Martin-Luther-Gemeinde und der St.Gallus-Gemeinde lädt alle Interessierten herzlich ein.
Mo.
24. Oktober 2017,

Martin-Luther-Gemeindezentrum Tettnang
19.30 Uhr

Ökumenische Erwachsenenbildung 2017, 2. Abend
Für ein soziales Europa - was die Kirchen dazu beitragen können
Da hast Du jetzt die Qual der Wahl, aber Du weißt besser, wie es bei Deinen Leuten ins Ohr kommt.


Fragen der Zeit - Antworten des Glaubens
Die Fragen der Zeit, die sich den Menschen heute stellen, werden immer komplexer, sei es im persönlichen wie im gesellschaftlichen und politischen Bereich.
Der Ökumeneausschuss der Martin-Luther-Gemeinde und der St Gallusgemeinde Tettnang nimmt sich in der diesjährigen Erwachsenenbildungsreihe dieser Aufgabenstellung an drei Abendveranstaltungen an.

Wie kann Europa weiter zusammenrücken, sich immer mehr zu einem Raum gemeinsamer Werte und nicht nur als Wirtschaftsraum verstehen? Darin liegen Chancen für ein tieferes Zusammenwachsen der Länder, bis dahin braucht es aber viele Verhandlungen und genaue Absprachen zwischen den Ländern.
So heißt es in der Mitteilung der EU-Kommission zur Einführung einer Säule sozialer Rechte vom April 2017: „Die Gespräche über die soziale Dimension Europas sind Teil einer größeren Debatte über die Zukunft der EU27.“ Beim kommenden EU-Gipfel in Göteborg soll die Europäische Säule der Sozialen Rechte beschlossen werden. Wirtschafts- und Sozialpfarrer Albrecht Knoch aus Ulm wird die Herausforderungen beschreiben, die es zu meistern gilt, wenn ein Soziales Europa entstehen soll, wird Zusammenhänge und Hintergründe erläutern.
Wirtschafts- und Sozialpfarrer Albrecht Knoch gehört dem Europa-Ausschuss des EKD weiten Verbands „Kirche Wirtschaft Arbeitswelt“ an und arbeitet bei Tagungen zum Thema mit verschiedenen europäischen Akteuren zusammen, zudem ist er Mitglied in der deutsch -französischen Fachgruppe der „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen“. Albrecht Knoch war Gemeindepfarrer in Leutkirch im Allgäu und Co-Dekan in Sigmaringen, bevor er im vergangenen Jahr nach Ulm gewechselt ist.
Mi.
25. Oktober 2017,

Schlosskirche Tettnang
7.35 Uhr

Schülergottesdienst

Schülergottesdienste finden einmal im Monat immer am Mittwoch in der Schlosskirche statt. Für die Kinder der Schillerschule gibt es eine Begleitung zum Gottesdienst und zurück zur Schule.

Di.
31. Oktober 2017,

Schlosskirche Tettnang
9.30 Uhr

Festgottesdienst am Reformationstag

Festgottesdienst am Reformationstag
Mo.
6. November 2017,

St. Gallus Gemeindezentrum Tettnang
19.30 Uhr

Ökumenische Erwachsenenbildung 2017, 3. Abend
Was machen die Medien - Über die Macht der Meinungsmacher

Fragen der Zeit - Antworten des Glaubens
Die Fragen der Zeit, die sich den Menschen heute stellen, werden immer komplexer, sei es im persönlichen wie im gesellschaftlichen und politischen Bereich.
Der Ökumeneausschuss der Martin-Luther-Gemeinde und der St Gallusgemeinde Tettnang nimmt sich in der diesjährigen Erwachsenenbildungsreihe dieser Aufgabenstellung an drei Abendveranstaltungen an.

Die Wahrnehmung und Beurteilung gesellschaftlicher Vorgänge ist immer medial vermittelt. Den unterschiedlichen Medien kommt eine hohe Bedeutung zu, wie differenziert und unabhängig in unserer Gesellschaft der Prozess der öffentlichen Meinungsbildung verläuft. Inwiefern kirchliche Medienarbeit darin eine klärende oder unterscheidende Rolle spielt, soll an diesem Abend erörtert werden.
Referent: Reiner Steib, Hauptabteilung Medien der Diözese Rottenburg - Stuttgart
Do.
9. November 2017,

Martin-Luther-Gemeindezentrum
20.00 Uhr

Tettnanger Tischreden
Im Einsatz mit „Ärzte ohne Grenzen“ – ein Erfahrungsbericht aus der humanitären Hilfe

„Ärzte ohne Grenzen“ leistet medizinische Nothilfe, wenn Menschen keinen ausreichenden Zugang zu medizinischer Versorgung haben - sei es nach Naturkatastrophen oder bei bewaffneten Konflikten, durch Flucht, Vertreibung oder soziale Krisen. Die Hilfe richtet sich an die Bedürftigsten, ohne nach Herkunft, Religion oder politischer Überzeugung zu fragen. „Ärzte ohne Grenzen“ ist in rund 70 Ländern aktiv.
Die Ärztin Amy Neumann-Volmer und der Arzt Klaus Volmer waren mehrfach mit der Hilfsorganisation auf Einsatz. In einem Vortrag  berichten sie von ihren Erfahrungen, zeigen Fotos und geben einen anschaulichen Einblick in den Alltag der humanitären Hilfe.
Fr.
10. November 2017,

Neuer Friedhof Tettnang
13.30 Uhr

Trauergottesdienst

Trauergottesdienst frühverstorbener Kinder auf dem Neuen Friedhof Tettnang
So.
12. November 2017,

Schlosskirche Tettnang
11.00 Uhr

Gottesdienst mit kleinen Leuten
„Gott behütet dich!“


Die Martin-Luther-Gemeinde feiert mehrmals im Jahr in der Schlosskirche einen „Gottesdienst mit „kleinen Leuten“, ihren Familien und Freunden. Eingeladen sind dazu Familien mit Kindern und alle, die Freude haben, einen lebendigen und kindgerechten Gottesdienst zu feiern.
Das Team der kleinen-Leute-Gottesdienste hat diesen Gottesdienst wieder liebevoll vorbereitet und freut sich auf viele kleine und große Besucher. Das Thema lautet: „Gott behütet dich!“. Schutz und Geborgenheit im Vertrauen auf Gottes Nähe zu erleben, darum wird es bei diesem familiengerechten und fröhlichen Gottesdienst gehen.
Das Vorbereitungsteam der Martin-Luther-Gemeinde freut sich wieder auf viele Kinder mit ihren Familien, alle sind herzlich willkommen.

So.
19. November 2017,

Schlosskirche Tettnang
17.00 Uhr

Gottesdienst. Der Glauben der Frauen in der Reformation
Auf. Recht! „Glauben heißt anfangen, gerecht zu leben“

Der Kerngedanke der Reformation lautet: „Die Gerechtigkeit vor Gott, die da kommt durch den Glauben an Jesus Christus zu allen, die glauben!“ (Römer 3,22).
Zu fragen ist, was heißt es aus dieser Haltung heraus zu leben, heute zu leben? Wie lässt sich der reformatorische Kerngedanke ins Leben heute übersetzen und im Leben umsetzen? Eine Gruppe von Frauen hat sich gemeinsam mit Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner auf den Weg gemacht, diese Fragen auf dem Hintergrund der Lebenssituation von Frauen und Männern heute zu beantworten und dazu einen Gottesdienst für Frauen und Männer vorzubereiten.
Die Martin-Luther-Gemeinde lädt im Jahr des 500-jährigen Reformationsjubliäums zu diesem besonderen Gottesdienst ein. Das Thema lautet: Auf.Recht! Glauben heißt anfangen, gerecht tu leben!“
Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Projektchor der Martin-Luther-Gemeinde unter der Leitung von Joachim Hillebrand.
Falls jemand im Chorprojekt mitsingen möchte, bitte im Pfarramt melden unter Telefon 07542/ 7544. Die Proben sind am Donnerstag 26.10.; am Mittwoch 8.11. und am Donnerstag, 16.11.2017, jeweils um 19.30 Uhr in der Schlosskirche.
Mo.
20. November 2017,

Schlosskirche Tettnang
19.00 Uhr

Stille in der Schlosskirche

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt regelmäßig zu einer Zeit der Stille in die Schlosskirche ein.
Im wunderschönen Raum der Schlosskirche abends zur Ruhe kommen, sich Zeit nehmen, gemeinsam singen, beten, schweigen, hören, Gott begegnen, dazu lädt Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner regelmäßig einmal im Monat am Montagabend in die Schlosskirche ein.
Alle, die so eine Zeit der Stille erleben möchten sind eingeladen das Herz, die Sinne und den Geist für Gott und sein Wirken zu öffnen.

Mi.
29. November 2017,

Schlosskirche Tettnang
7.35 Uhr

Schülergottesdienst

Schülergottesdienste finden einmal im Monat immer am Mittwoch in der Schlosskirche statt. Für die Kinder der Schillerschule gibt es eine Begleitung zum Gottesdienst und zurück zur Schule.

So.
3. Dezember 2017,

Kapelle der Klinik Tettnang
19.00 Uhr

Taizégottesdienst

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt wieder herzlich ein zum Taizégottesdienst in die Kapelle der Klinik Tettnang.
Er wurde vom Liturgieausschuss unter der Leitung von Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner vorbereitet. Dabei wird dem Bedürfnis vieler Menschen dieser Tage entsprochen, eine Zeit der Stille, Kraft und Orientierung zu finden und um Frieden zu finden und zu geben. Die schönen Taizégesänge, Gebete, Gedanken der Bibel und einer Zeit der Stille eröffnen die Kraft und Tiefe von Gottes Frieden.
Alle die diesen besonderen Gottesdienst im wunderschön gestalteten Raum der Klinikkapelle erleben möchten, sind herzlich eingeladen.

M0.
4. Dezember 2017,

Schlosskirche Tettnang
19.00 Uhr

Ökumenische Adventsliturgie

Sehnsucht nach Stille, neuer Kraft und Hoffnung, spüren viele Menschen im Advent.
Die Adventsliturgie lädt alle ein, dieser Sehnsucht nachzugehen und in der Begegnung mit Gott Antwort und Wegweisung zu finden. Alle, Frauen und Männer, alle, die sich abseits von Hektik und Trubel auf den Weg machen möchten, um zur Stille, zu sich selbst, zu anderen Menschen und besonders zu Gott zu finden, sind herzlich eingeladen.
Dieser besondere ökumenische Gottesdienst wurde von Frauen der Martin-Luther-Gemeinde und des katholischen Frauenbundes vorbereitet.

So.
10. Dezember 2017,

SchlossKirche Tettnang
10.30 Uhr

Fastengottesdienst

Gottesdienst mit anschließendem Fastenessen im Gemeindezentrum
Mo.
11. Dezember 2017,

Schlosskirche Tettnang
19.00 Uhr

Stille in der Schlosskirche

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt regelmäßig zu einer Zeit der Stille in die Schlosskirche ein.
Im wunderschönen Raum der Schlosskirche abends zur Ruhe kommen, sich Zeit nehmen, gemeinsam singen, beten, schweigen, hören, Gott begegnen, dazu lädt Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner regelmäßig einmal im Monat am Montagabend in die Schlosskirche ein.
Alle, die so eine Zeit der Stille erleben möchten sind eingeladen das Herz, die Sinne und den Geist für Gott und sein Wirken zu öffnen.

Sa.
16. Dezember 2017,

Schlosskirche Tettnang
Uhrzeit folgt

Konzert

Konzert des Kammerchors Tettnang.
Ltg.: Joachim Trost

Heiligabend.
24. Dezember 2017,

Schlosskirche Tettnang
15.00 Uhr

Gottesdienst mit kleinen Leuten
„Gott behütet dich!“


Die Martin-Luther-Gemeinde feiert mehrmals im Jahr in der Schlosskirche einen „Gottesdienst mit „kleinen Leuten“, ihren Familien und Freunden. Eingeladen sind dazu Familien mit Kindern und alle, die Freude haben, einen lebendigen und kindgerechten Gottesdienst zu feiern.
Das Team der kleinen-Leute-Gottesdienste wird auch diesen Gottesdienst wieder liebevoll vorbereiten und freut sich auf viele kleine und große Besucher.


Di.
9. Januar 2018,

Martin Luther-Gemeindezentrum Tettnang
Uhrzeit folgt

Ökumenische Bibelwoche

Ökumenische Bibelwoche 1

Di.
16. Januar 2018,

Martin Luther-Gemeindezentrum Tettnang
Uhrzeit folgt

Ökumenische Bibelwoche

Ökumenische Bibelwoche 2

Di.
23. Januar 2018,

Martin Luther-Gemeindezentrum Tettnang
Uhrzeit folgt

Ökumenische Bibelwoche

Ökumenische Bibelwoche 3

Di.
30. Januar 2018,

Martin Luther-Gemeindezentrum Tettnang
Uhrzeit folgt

Ökumenische Bibelwoche

Ökumenische Bibelwoche 4

Im Martin-Luther-Gemeindehaus trifft sich seit einiger Zeit die Sternenkinder-Gruppe. Das sind Eltern, die ihr Kind verloren haben. Sie begegnen sich in einem geschützten Rahmen, nehmen sich Zeit, um über ihre Erfahrungen zu sprechen und stärken sich so auf ihrem Weg. Betroffene die eine Möglichkeit zum Gespräch und der Begegnung suchen, sind herzlich eingeladen.
Weitere Informationen erhalten Betroffene von Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner, Tel. 07542-7455