Kindergarten Chronik

Unser Martin-Luther-Kindergarten


Die Chronik unserer Einrichtung

Am 04. Juli 1961 beschloss der Kirchengemeinderat den Neubau eines evangelischen Kindergartens. Nachdem die Stadt Tettnang ihre Baugenehmigung erteilt hatte, begann der Bau - allerdings erst im August 1965.
Der zunächst eingruppige Kindergarten konnte im Februar 1967 bezogen werden. Der Bau einer zweiten Gruppe konnte im Februar 1990 beschlossen und im Oktober 1990 mit einem gebührenden Fest eingeweiht werden.
Baulich war der Kindergarten nun erst einmal fertig gestellt. Im Herzen jedoch, der konzeptionellen Arbeit, gab es eine stetige Weiterentwicklung. Mit der Öffnung der Gruppen, wurde das ganze Haus dem „teilgeöffneten Konzept“ angepasst und bis heute mit Erfolg geführt.
Im Wandel der Zeit wurden verschiedenste Betreuungsbausteine erarbeitet und den Familien angeboten. Angefangen bei der Aufnahme von zweijährigen Kindern bis hin zur Ganztagesbetreuung, die im Jahr 2007 startete.
Ein neues Großprojekt begann im April 2011. Der Kirchengemeinderat und die Stadt Tettnang beschlossen den Bau einer Kinderkrippe, die im November 2011 die ersten Kinder begrüßen konnte.
Nun ist der Martin Luther Kindergarten Tettnang eine dreigruppige Einrichtung, mit vielen verschiedenen Betreuungsbausteinen für Kinder von null bis sechs Jahren.